lordicted.at

   - Start

   - News

   - Tourplan

   - History

   - Diskografie

   - Fanclub

 

   Bandmitglieder

   - Lordi

   - Amen

   - OX

   - Mana

   - Hella

   Ex-Mitglieder

   - Awa

   - Otus

   - Kita

   - Kalma

   - Enary

   - Magnum

   - G-Stealer

 

   Info

   - Alben

   - DVDs

   - Videoclips

   - Filme

   - Masken

   - Charaktere

 

   Sonstiges

   - Galerie

   - Live-Fotos

   - Features

   - Lyrics

   - Noten/Tabs

   - Presse

   - Links/Partner

   - FanArt

   - FanFiction

 

   Fanboard

   Impressum

 

 

     
 

Alben

 

   

 

 

                        

                        

 

     
 

 

 

 

The Breakfast Box (2010)

 

Die auf 100 Stück limitierte Edition des fünften Lordi-Outputs trägt den Namen "Breakfast Box" und beinhaltet keineswegs, wie der Titel vermuten lassen möchte, ein blutgetränktes Frühstücksset. Obwohl die Idee auch nicht zu verachten gewesen wäre... ;-)
Um die Box gab es lange Zeit eine Menge Spekulation, ehe der endgültige Inhalt feststand. Fest stand nur dass sich die Box im oberen Preissegment bewegen würde, da die produzierte Anzahl mit 100 Stück bereits einen produkttechnischen Minimalrahmen darstellt. Da mit der Produktion der Box bereits vor dem Ausstieg Kitas begonnen wurde, konnte auch der neue Drummer Otus bei der Veröffentlichung leider nicht mehr berücksichtigt werden, und es ist nur das Album-Lineup mit Kita enthalten - genau wie bei allen weiteren Merchandise-Artikeln die zur Albumveröffentlichung sowie dem Tourstart produziert wurden.
Nebst der Standard-Version des Albums die immerhin signiert beiliegt, befinden sich hochwertige und ebenfalls signierte A4-Fotodrucke aller Bandmitglieder mit in der Box. Außerdem liegt eine Rock-Police "Dienstmarke" aus Hartzinn bei, sowie ein original VIP-Pass der Deadache-Tour 2009. Das Drumherum besteht aus blutbespritzer Pappe im A3-Format, was zwar cool aussieht, aber der Box leider bei der üblichen Behandlung durch die Post kein sehr langes unbeschädigtes Leben beschert. :-(
Eigentliches Herzstück und Aushängeschild der Box ist das ca 1,70 x 1,10 große Bandposter, das auf dicker, superedel seidenmatt glänzender Vinylfolie gedruckt ist. Ein ausgefallenes, richtig geniales Teil das die eigenen 4 Wände in eine richtig coole Monsterhöhle verwandelt.
Ob es allerdings den stolzen Preis von 120 Euro rechtfertigt sei einmal dahingestellt...

Nachtrag: Zu dem nach Meinung vieler etwas aus dem Ruder gelaufenen Preis der Box gibt es auch eine offizielle Stellungnahme des Obermonsters, in der er unumwunden zugibt dass die Produktionskosten der Box unterschätzt wurden. Um keinen Verlust zu machen musste der Verkaufspreis der Box zumindest kostendeckend angesetzt werden - das Resultat haben wir ja dann gesehen... Aber wie sagt man so schön: Fehler sind auch dazu da um daraus zu lernen!
 

 

nach oben

 
     
     

 

letztes Update: Januar 2015

(c) Anthalerero Majere 2003 - 2015