lordicted.at

   - Start

   - News

   - Tourplan

   - History

   - Diskografie

   - Fanclub

 

   Bandmitglieder

   - Lordi

   - Amen

   - OX

   - Mana

   - Hella

   Ex-Mitglieder

   - Awa

   - Otus

   - Kita

   - Kalma

   - Enary

   - Magnum

   - G-Stealer

 

   Info

   - Alben

   - DVDs

   - Videoclips

   - Filme

   - Masken

   - Charaktere

 

   Sonstiges

   - Galerie

   - Live-Fotos

   - Features

   - Lyrics

   - Noten/Tabs

   - Presse

   - Links/Partner

   - FanArt

   - FanFiction

 

   Fanboard

   Impressum

 

 

     
 

Alben

 

   

 

 

                        

                        

 

     
 

 

 

 

Hell's Kitchen Box (2014)

 

Nach der leider gründlich in die Hose gegangenen Breakfast Box, gibt es zum siebten Albumstreich namens "Scare Force One" von Lordi zum zweiten Mal in der Lordi-Historie ein Boxset. Um dieses gab es vor dem Release des Albums ein regelrechtes Verwirrspiel, war doch der Titel des Boxsets zunächst nicht klar. Vom Label als "Hell's Kitchen Box" tituliert, bezog sich der Titel eigentlich mit der Küchenthematik des Inhalts auf Hella's Keyboard-Solostückchen "Hella's Kitchen". Entsprechend wurde auf Intervention von Mr. Lordi (wie im Interview vom Oktober 2014 erklärt) der Titel in "Hella's Kitchen Box" geändert - doch die Boxen waren zu diesem Zeitpunkt bereits in Druck gegeben, so blieb die Bezeichnung schlussendlich doch bei "Hell's Kitchen Box".
Preislich in einem vernünftigen Segment angesiedelt, kommt die schön designte Metallbox mit Druck und Prägung richtig edel daher. Cool auch die Idee dass die Box von beiden Seiten zu öffnen ist, allerdings ist das Format um einige Millimeter zu klein gewählt, sodass manches vom Inhalt leicht geknickt in der Box liegt. Aber die Beeinträchtigung ist hier wirklich vernachlässigbar.
Nebst dem Album in der Digipak-Variante, sind die Herzstücke der Box eine Küchenschürze sowie ein Comic-Büchlein. Vor allem letzteres ist das interessanteste Teil für die Die-Hard Fraktion, enthält es doch illustrierte Lyrics zu allen Songs des Albums, die jeweils in kurze Geschichten eingebunden sind. Von "Lordi's little art-slave" Mr. Kaarle gezeichnet und vom Obermonster persönlich coloriert, gibt es in dem Büchlein im Format A6 vieles zu entdecken. Nebst massig Blut und abgehackten Körperteilen, ist so manches bekannte Gesicht einfacher oder weniger offensichtlich zu erspähen das auf irgend eine Weise einen Bezug zur Band hat. Von Monsterkollegen Frankenstein und Jason, über Anspielungen auf Crewmitglieder bis hin zu Musikerkollegen wie Gene Simmons oder Udo Dirkschneider. So mancher gut versteckte Hinweis ist auch wirklich nur für Insider verständlich - und der wunderbare Zug in diesem Buch wirklich ALLE jemals bei Lordi aktiven Monster bildlich festzuhalten und einzubinden muss lobend hervorgehoben werden. Alleine für dieses Büchlein lohnt es sich die Box zu erstehen!
Aber nebst dem Comic gibt es auch noch anderes - angesprochene Küchenschürze zum Beispiel, die mit Allover-Print des Albumcovers wirklich was hermacht. Damit macht das Kochen gleich noch einmal so viel Spaß. Passend dazu gibt es dann auch noch ein Rezept für "Hella's Rotten Muffins" mitgeliefert - welches sich aber nicht als Muffinrezept, sondern in der deutschen Variante als Kuchen entpuppt. Etwas wirr auch die englische Variante des beiderseitig bedruckten Rezept-Zettels, wo zunächst von Muffin-Formen die Rede ist, aber danach doch die gleiche Prozedur beschreiben wird wie beim Kuchen in der deutschen Variante. Etwas verwirrend die Sache - das Rezept ist allerdings wie es aussieht tatsächlich koch- bzw. backbar. Ausprobieren ausdrücklich erlaubt!
Weiters in der Box enthalten ein Poster das ebenfalls doppelseitig bedruckt ist - diese Tatsache sowie die gute Motivauswahl trösten darüber hinweg dass das Poster "nur" ein Format von A3 hat. Zu guter Letzt gibt es auch noch ein Echtzeitszertifikat, das ebenfalls nicht langweilig verarbeitet ist, sondern auf der Rückseite auch noch die Funktion einer schön designten Postkarte/Autogrammkarte erfüllt.
Alles in Allem ist das Boxset wirklich sein Geld wert - das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier vollauf, die Beilagen sind interessant bzw. praktisch, und die Box macht sich außerdem gut im Regal, oder kann bei Bedarf auch zweckentfremdet werden. Daumen hoch AFM, bis auf das Namenschaos alles richtig gemacht!
 

 

nach oben

 
     
     

 

letztes Update: Januar 2015

(c) Anthalerero Majere 2003 - 2015