lordicted.at

   - Start

   - News

   - Tourplan

   - History

   - Diskografie

   - Fanclub

 

   Bandmitglieder

   - Lordi

   - Amen

   - OX

   - Mana

   - Hella

   Ex-Mitglieder

   - Awa

   - Otus

   - Kita

   - Kalma

   - Enary

   - Magnum

   - G-Stealer

 

   Info

   - Alben

   - DVDs

   - Videoclips

   - Filme

   - Masken

   - Charaktere

 

   Sonstiges

   - Galerie

   - Live-Fotos

   - Features

   - Lyrics

   - Noten/Tabs

   - Presse

   - Links/Partner

   - FanArt

   - FanFiction

 

   Fanboard

   Impressum

 

 

 

Gastmusiker

         

zurück zu den Features

         
 

Foto: Quelle udo-online.de

 

Udo Dirkschneider

Accept, U.D.O.

 

Album: The Arockalypse (2006)

 

Song: They only come out at Night

 

Instrument: Vocals

 

Info: Liefert mit seiner charakteristischen Stimme ein hervorragendes, harmonisches Duett mit Lordi ab. Er besuchte die Band im Herbst im Studio, um die Vocals gemeinsam mit Lordi einsingen zu können. Seinen Gastauftritt bei Lordi verdankt der Deutsche Kultsänger der Tatsache, dass er das stimmliche Idol des Obermonsters ist. Es ist ja auch gerade auf „The Arockalypse“ zu bemerken, das Lordi des Öfteren versucht die Singweise Udos zu imitieren…

 
         

 

 

Foto: (c) by Hakon Grav

 

Dee Snider

Twisted Sister

 

Album: The Arockalypse (2006)

 

Song: SCG3 Special Report

 

Instrument: Vocals

 

Info: Dee Snider sprach auf Wunsch von Lordi den letzten Part des hörspielartigen Intros des dritten Studioalbums, wo er quasi als „Pressesprecher“ der Monstersquad fungiert. Dieser äußerst gelungene Teil des Intros wird auch bei den Bühnenshows als wirkungsvolles Gänsehautintro verwendet. Der Grund dass der Leadsänger von Twisted Sister in dem Album nur als Sprecher statt als Sänger auftritt, liegt darin, das Lordi der Meinung war das Dee Snider nicht nur über eine augezeichnete Singstimme, sondern auch über eine äußerst prägnante Sprechstimme verfügt. Und wie man hört, hat das Obermonster damit auch absolut recht!

 
         

 

 

Foto: (c) by Hakon Grav

 

Jay Jay French

Twisted Sister

 

Album: The Arockalypse (2006)

 

Song: Chainsaw Buffet

 

Instrument: Gitarre

 

Info: Der Twisted Sister-Gitarrist spielt den Hauptteil des Solos in dem vom Kettensägenmassaker inspirierten Song. Amen spielt sowohl die Einleitung, als auch das Ende des Solos, während sich Jay Jay im grandiosen Mittelteil richtig austoben darf. Die beiden Gitarristen harmonieren bei den Übergängen äußerst gut miteinander, was vielleicht auch zum Teil daran liegt das Amens Spiel bereits von einigen Fachzeitschriften mit dem von Jay Jay French verglichen wurde.

 
         

 

 

Foto: Quelle kulick.net

 

Bruce Kulick

KISS, Union

 

Album: The Arockalypse (2006), Babez for Breakfast (2010)

 

Song: It snows in Hell, Call Off The Wedding

 

Instrument: Gitarre

 

Info: Der Ex-Leadgitarrist von KISS, der sich für das Solo in der genialen Ballade „It snows in Hell“ verantwortlich zeigt, hat wie die meisten anderen Special Guests von „The Arockalypse“ seinen Part in einem Studio in den USA eingespielt. Er war von allen KISS-Mitgliedern die Lordi gefragt hatte, und die zugesagt hatten, erste Wahl. Denn die musikalischen Einflüsse Lordis kommen hauptsächlich aus den 80ern von KISS, als Bruce Kulick dort an der Leadgitarre stand. Für das Obermonster, ist Bruce der „wahre“ Leadgitarrist seiner großen Vorbilder.

Für das 2010 erschienene Album "Babez for Breakfast" schrieb Bruce gemeinsam mit Mr. Lordi die Songs "Call off the Wedding" und "Cut off my Head". Für ersteren Song, der auch auf dem Album veröffentlicht wurde, steuerte er wieder ein Solo bei.

 
         

 

 

Foto: Quelle nuclearblast.de

 

Pasi Rantanen

Thunderstone

 

Album: -

 

Song: Hard Rock Hallelujah

 

Instrument: Backing-Vocals

 

Info: Pasi Rantanen, seines Zeichens Ex-Leadsänger der finnischen Powermetalgruppe Thunderstone, war der geheimnisvolle Mann mit KISS-Painting und schwarzer Kutte bei den Song Contest-Auftritten Lordis. Vorerst unterstützte er die Band nur bei den beiden Shows der finnischen Vorausscheidung, und es war nicht klar ob es sich zeitlich auch für Athen ausgehen sollte. Schließlich aber klappte es doch, und Pasi rockte als dominante Stimme im Background gemeinsam mit Lordi erfolgreich den Eurovision Song Contest 2006.

 
 

 

     

 

     

Mark Slaughter

Vinnie Vincent Invasion, Slaughter

 

Album: Babez for Breakfast (2010)

 

Song: Granny's Gone Crazy

 

Instrument: Vocals

 

Info: Mark Slaughter besuchte die Band bei den Studioaufnahmen im amerikanischen Nashville, und zeichnet sich für die männlichen Sprechpassagen im Song "Granny's Gone Crazy" verantwortlich.

 
         
         
zurück zu den Features
         
         

 

letztes Update: Januar 2015

(c) Anthalerero Majere 2003 - 2015