lordicted.at

   - Start

   - News

   - Tourplan

   - History

   - Diskografie

   - Fanclub

 

   Bandmitglieder

   - Lordi

   - Amen

   - OX

   - Mana

   - Hella

   Ex-Mitglieder

   - Awa

   - Otus

   - Kita

   - Kalma

   - Enary

   - Magnum

   - G-Stealer

 

   Info

   - Alben

   - DVDs

   - Videoclips

   - Filme

   - Masken

 

   Sonstiges

   - Galerie

   - Live-Fotos

   - Features

   - Lyrics

   - Noten/Tabs

   - Presse

   - Links/Partner

   - FanArt

   - FanFiction

 

   Fanboard

   Impressum

 

 

     
     
 

KALMAGEDDON comes!

 

Beinamen:

Biker-Zombie from Hell, The unholy Ghost, Kalmageddon, Reek of Death

 

Geburtsdatum:

10. November

 

Instrument:

Bass

 

Waffen:

ESP Ltd Viper 304, Ibanez Ergodyne EDB405, Amp: Warwick ProFet III; gelegentlich auch ein Styropor-Imitat das er mit Wucht zu schwingen weiß.

 

Aktiv:

2002 - 2005

 

Kalma's Testament

     
 

Kalma stieß erst relativ spät zur Band, kurz nach Erscheinen der ersten Maxi "Would you love a Monsterman", und ersetzte den damaligen Bassisten Magnum. Mit seinem Zombie-Outfit passte er nach Meinung vieler auch besser in das Monster-Schema der Band. Gemeinsam mit Kita sang er auch die Backing Vocals ein. Das Bassspielen brachte er sich als Autodidakt selbst bei. Im Oktober 2005 gab er auf eigenen Wunsch hin seinen Ausstieg aus der Band bekannt, arbeitete aber noch maßgeblich am dritten Studioalbum "The Arockalypse" mit, und bestritt im November '05 in Russland seinen letzten Bühnenauftritt mit Lordi. Die Gründe für seinen Ausstieg könnt ihr in seinem Testament nachlesen. Und wer weiß, vielleicht kehrt der unheilige Geist eines Tages zurück...

     
     
 

Foto: Petri Haggrén


 

letztes Update: Februar 2015

(c) Anthalerero Majere 2003 - 2015